Es geht, wie der Titel mehr oder minder vermuten lässt, um den Verein Netz39 e.V. Gut sichtbar prangt auf der Startseite die Aussage, dass der Verein den lokalen Hackerspace darstellt. Und auch was ein Hackerspace ist, lässt sich direkt darunter finden oder auch hier. Aber vielleicht ist der Ein oder die Andere an dieser Stelle schon abgelenkt. Hacker? Sind das nicht
die Bösen™?

Max Planck im 3D-DruckerMax Planck im 3D-Drucker

Und wenn wir nicht die Bösen™ sind?

Aber eigentlich versteht sich das Netz39 als viel mehr, als die Berichterstattung in der allgemeinen Presse über Hackerspaces vermuten lässt. Hacken behandelt eben nicht explizit das Eindringen in fremde Netze und das unerlaubte Herumspielen mit Daten. Davon distanzieren wir uns. Der Verein versteht sich vielmehr als Anlaufpunkt für Bastelfans, Technikinteressierte, Programmierer und und und.

Max Planck Büste mit nachgedrucktem Pendant.Max Planck Büste mit nachgedrucktem Pendant.

Und was machen wir dann?

In der heutigen Zeit verläuft vieles immer mehr und mehr in vorgeschriebenen Bahnen. Das fängt bei der Ausbildung oder der Arbeitswelt an und hört nicht nur bei der geplanten Obsoleszenz auf. In der 2-Zimmer-Wohnung kann man nicht mehr nach Gutdünken schalten und walten. Und für Kreativität bleibt da nicht viel Platz.

Bastelberich im Netz39, Photo von Frank Zisko, 2013, Lizenz: CC-BY-SA-3.0Bastelberich im Netz39, Photo von Frank Zisko, 2013, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Wir wollen aber kreativ bleiben. Wir wollen Sachen machen. Und vielleicht auch nicht mit einem wirtschaftlichen Gedanken dahinter. Sondern wir wollen Dinge verstehen, entwickeln und lernen. Wir wollen Sachen ausprobieren. So entstand nicht zuletzt, die geodätische Kuppel, die man im Blog-Header sieht.

Logo des Magdeburger Kybernetiker e.V. in ein Holzbrett gefräst, aus dünnem Bastelholz ausgefräst und aus dem 3D-Drucker.Logo des Magdeburger Kybernetiker e.V. in ein Holzbrett gefräst, aus dünnem Bastelholz ausgefräst und aus dem 3D-Drucker.

Und eben dafür bietet der Verein die Resourcen. Räume um kreativ zu sein, mit Technik umzugehen, auch zu programmieren wenn man will. Und auch um gleichgesinnte Leute zu treffen, mit ihnen zu basteln, diskutieren und sich gegenseitig zu helfen. Und eben auch in nicht vorgeschriebenen Bahnen, siehe wieder auch den vorherigen Post.

Ja, aber was machen wir wirklich?

Wenn jemand Neues zu uns kommt, und uns fragt, was man bei uns machen kann, dann sagen wir “Alles”. Und das meinen wir auch so. Natürlich darf man nicht das Haus in die Luft sprengen oder geltendes Recht verletzten. Aber ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Werkstatt im Netz39, Photo von Frank Zisko, 2013, Lizenz: CC-BY-SA-3.0Werkstatt im Netz39, Photo von Frank Zisko, 2013, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Mittlerweile ist der Verein sogar schon recht gut ausgestattet. Es gibt eine Werkstatt mit diversen Maschinen, unter Anderem eine CNC-Fräse. Es gibt diverse Lötstationen im Bastelbereich vorn, wo auch der 3D-Drucker steht. Man kann seine eigenen Platinen ätzen und vieles mehr ist in Planung.

Vortragsathmospäre beim "Wirtschaft hacken"Vortragsathmospäre beim “Wirtschaft hacken”

Und es wird nicht nur gebaut und programmiert, sondern es finden auch Vorträge statt. Zum Beispiel war letzte Woche der @luebbermann von Premium-Cola im Verein, um im vollbesetzten Haus einen Vortrag über “Wirtschaft hacken” zu halten. Das heißt es wird bei uns auch in lockerer Runde gekocht, diskutiert und gefachsimpelt.

Und was kann man dann bei euch machen?

Also entweder kommt man vorbei, weil man schon total die coolen Ideen hat, aber der Vermieter irgendwie was gegen Säuren hat.

Oder man kommt einfach mal so vorbei. Lässt sich die Räume zeigen. Kocht mit uns und erzählt mit uns und schaut in gemütlicher Runde dem 3D-Drucker in Lagerfeuer-Atmosphäre zu.

Küche im Netz39, Photo von Frank Zisko, 2013, Lizenz: CC-BY-SA-3.0Küche im Netz39, Photo von Frank Zisko, 2013, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Man kommt einfach mal zu Vorträgen oder nimmt an den später geplanten Workshops zu Information, Datenschutz und dem allgemeinen Umgang mit dem Internet/seinen Daten oder Ätzen, Löten, Fräsen teil.

Der Verein lebt von und durch Mitmachen. Kommt vorbei. Schaut rein. Hier wird nicht nur gehackt.
* dies ist ein leicht angepasster Crosspost von katha

What do you think?