Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projects:2013:as_hackathon

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Aaron Swartz Hackathon

Aaron Swartz war Online-Aktivist und ein Pionier der Hackerszene. Am 11. Januar 2013 nahm er sich das Leben. (Mehr Infos zu Aaron Swartz am Ende der Seite.)

Anlässlich seines Geburtstages findet am Wochenende vom 8.-10. November 2013 ein weltweiter Hackathon statt, an dem wir als Netz39 e.V. teilnehmen wollen.

Ganz im Geiste des Hackens also, wollen wir ein ganzes Wochenende mit coolen Projekten verbringen. Wir wollen hacken, progammieren, basteln und in gemütlicher Runde philosophieren. Dabei soll es aber nicht um die Verklärung, Heroisierung oder sonstigem von Aaron gehen, sondern vielmehr um die Rückbesinnung aufs Hacken selbst.

Insbesondere nachdem wir die letzten Wochen und Monate eigentlich viel mehr mit dem Aufbau des Space verbracht haben, wollen wir den Hackathon auch dazu nutzen, neue Projekte anzustoßen, alte Projekte endlich fertig zu bekommen und Ideen aus dem Hinterkopf endlich in die Tat umsetzten.

Eine Liste mit einigen Projekt-Ideen für den Hackathon gibt es weiter unten. Diese ist aber natürlich nicht vollständig. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass auch Ideen umgesetzt werden, die erst während des Hackathon eingebracht werden.

Wer, Wann und Wo

Der Hackerthon findet in unseren Räumlichkeiten in der Leibnizstraße 32 in 39104 Magdeburg statt. Es geht am Freitag gegen 18:00 Uhr mit dem Vorstellen der Projekt-Ideen los und endet am Sonntag nach der Präsentation der umgesetzten Projekte. Natürlich werden bis dahin vermutlich nur die wenigsten Projekte auch komplett abgeschlossen sein. D.h. das Ende des Hackathons ist nicht das Ende der Projekte. :)

Es ist jede und jeder bei uns herzlich willkommen, am Hackathon teilzunehmen oder sich einfach nur einmal umzuschauen. Selbst wenn du überhaupt keinen Plan von Computern, Technik, etc. hast … völlig egal, du bist willkommen. Bringe nur etwas Neugier und Kreativität mit.

Die Teilnahme am Hackathon im Netz39 ist natürlich kostenlos. Nur für Verpflegung und Getränke ist ein kleiner Unkostenbeitrag zu entrichten.

Programm / Ablauf

Freitag 08.11.13

Am Freitag geht es um 18:00 Uhr los. Der Termin fällt günstiger Weise mit der Social Soljanka zusammen, zu der wir uns alle zwei Wochen Freitag Abends zum gemeinsamen Soljanka kochen und essen treffen. In dieser gemütlichen Runde wird dann mal nicht programmiert, gelötet oder gefräst, sondern man sitzt gemütlich zusammen, arbeitet an den sozialen Fähigkeiten, spielt Brettspiele, kocht Feuerzangenmate, …

Am 08.11. wird es also wieder einen riesen Topf Soljanka geben und wir werden die einzelnen Projekt-Ideen vorstellen und diskutieren. Auch neue Ideen, die noch nicht auf der Liste stehen, sind herzlich willkommen.

Das ist also die Gelegenheit, mal im Netz39 vorbeizuschauen, sich die Räumlichkeiten zeigen zu lassen und bei einem Teller heißer Soljanka sich passiv (nur mal schauen was wir so machen) oder aktiv (Ideen einbringen, diskutieren) einzubringen.

Samstag 09.11.13

unvollständige und zeitlich ungeordnete Aktivitäten-Liste:

  • löten
  • programmieren
  • Mate trinken
  • was kochen
  • das gekochte essen
  • fräsen
  • 3D drucken
  • einen Witz machen
  • dem Nachbarn über die Schulter schauen
  • einen Fräser abbrechen
  • Pizza für alle bestellen
  • über das Wetter reden
  • mit OpenScad den Rechner einfrieren
  • 3 Stunden an einer Vektorgrafik arbeiten und vergessen zu speichern

Sonntag 10.11.13

Wie Samstag.

Gegen 17 Uhr wollen wir dann die bearbeiteten Projekte vorstellen und die letzten 47 Stunden etwas auswerten und Revue passieren lassen.

Projekte

Aaron Swartz war selbst ein sehr aktiver Hacker und hat der Community viele Ideen und Projekte hinterlassen, die u.a.im Rahmen dieses Hackerthon weitergeführt werden sollen/können.

Natürlich wollen wir uns aber auch Projekten widmen, mit denen wir uns selbst identifizieren können, die uns interessieren und ggfs. auch der Stadt Magdeburg und Projekten/Einrichtungen in der Stadt zu Gute kommen.

Eigene Projekte (erste Ideen)

  • Einen CodeClub (CodeClub) in Magdeburg etablieren, am besten in Zusammenarbeit mit einer Grundschule
  • Einen Buch-Scanner bauen
    • Projekt-Teilnehmer/Interessenten:andrelf
  • Einen 3D-Scanner bauen
    • Projekt-Teilnehmer/Interessenten:andrelf
  • fli4l auf Raspberry Pi portieren
    • Projekt-Teilnehmer/Interessenten:alex
  • Mit-dem-Rad-per-Video-durchs-Allee-Center-Projekt mit Tor5
    • Projekt-Teilnehmer/Interessenten:franz
  • openWLANmap für MD vervollständigen
  • Deckenbild
  • Leuchtendes Netz39-Logo
  • Schließanlage
  • Brettspiel
    • Idee: ein Brettspiel konzipieren/gestalten bei dem die Spieler einen Hackerspace aufbauen/unterhalten müssen
    • Projekt-Teilnehmer/Interessenten:andrelf
  • Website - Einzelschicksale der Überwachung
    • Idee: Problem der (derzeitigen) Überwachungssituation: zu diffus, die meisten Menschen werden i.d.R. dadurch nicht beeinträchtigt –> das Thema interessiert sie nicht. Also: Einzelschicksale sammeln und so aufbereiten, dass den Leuten/Menschen bewusst wird, wie schnell man ins Raster gerät –> Sensibilisierung
    • prüfen ob es sowas sogar schon gibt!
  • SpaceRDF (Abspaltung/Ergänzung) vom SpaceAPI-Projekt

Allgemeine Projekte

Wer noch keine eigenen Ideen hat und/oder bei den obigen Projekten nicht mitmachen mag, kann einmal in folgender Liste stöbern:

  • Liste mit Projekten zum Aaron Swartz Memorial Hackathon google docs link
  • Mailpile: an easy-to-use, gpg-integrated, self-hosted email service.
    • Brennan, the creator, will be presenting in Berlin at Cbase, and I hope we can set up streaming for his presentation. This one really needs help from non-technical users for testing and UI feedback, since it's intended for non-technical users.
  • jot2tor: an easy-to-use way to make text-only(?) pages on Tor hidden services.
    • Oliver and Virgil will present this project at Boston and SF, and I hope we can set up streaming for at least one of them.
  • SecureDrop: an open-source whistleblower support system, originally written by Aaron Swartz and now run by the Freedom of the Press Foundation. (see: Schneier on Security)

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht unbedingt nötig, erleichtert uns aber die Planung, z.B. fürs Soljanka-Zutaten-besorgen, Mate-Vorrat-bereitstellen, etc.

Netz39 Mitglieder können sich einfach hier eintragen:

Und alle anderen können z.B. eine Mail an

kontakt(at)netz39(dot)de

schreiben.

Verpflegung

Essen gibt es gegen Striche, damit ihr voll versorgt seid. Außerdem steht natürlich viiiiel Mate zur Verfügung, damit wir gemäß des Hacker-Codex, Mate in Code umwandeln können.

  • Freitag Abend: Soljanka (und Pizza)
  • Samstag: Brunch im Space, abends wird groß gekocht
  • Sonntag: Brunch im Space, nachmittags gibts Kuchen und abends dann groß kochen…

Hintergrundinfo zu Aaron Swartz

projects/2013/as_hackathon.1383771119.txt.gz · Zuletzt geändert: 2013-11-06 21:51 von bastinat0r