Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projects:2018:hoodie-naehworkshop

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
projects:2018:hoodie-naehworkshop [2018-09-10 14:06]
zwobot
projects:2018:hoodie-naehworkshop [2018-09-19 14:30] (aktuell)
ifup
Zeile 12: Zeile 12:
   * Stoffkaufen müssen wir mal gucken, ob jeder alleine oder gemeinsam Sinn macht   * Stoffkaufen müssen wir mal gucken, ob jeder alleine oder gemeinsam Sinn macht
     * Es besteht die Möglichkeit,​ am Samstag, 2018-09-22 gemeinsam auf dem [[https://​stoffmarkt-expo.de/​termine/​stoffmarkt-magdeburg-2/​|Stoffmarkt]] Stoff zu kaufen (10-17 Uhr auf dem Alten Markt).     * Es besteht die Möglichkeit,​ am Samstag, 2018-09-22 gemeinsam auf dem [[https://​stoffmarkt-expo.de/​termine/​stoffmarkt-magdeburg-2/​|Stoffmarkt]] Stoff zu kaufen (10-17 Uhr auf dem Alten Markt).
 +
 +Weitere Infos: ​
 +  * mögliche Stoffe sind Jersey, oder das was man allgemein auch als Sweatshirtstoff bezeichnet, leichte Wollstoffe sind auch gut, Fleece, Doubleface und Gestricke geht auch, es muss kein Strechstoff sein, macht aber das nähen des Hoodies einfacher
 +  * bei den Qualitäten würde ich Baumwolle oder Viskose empfehlen, Gemische wie Baumwolle mit Wolle oder Viskose Wolle oder Wolle Seide sind auch ok
 +  * Abraten würde ich von Polyamid (PA) da sich das gern statisch auflädt
 +  * komplett Polyester würde ich auch definitv vermeiden wollen, da schwitzt man sich sonst zu tode ^^
 +  * Ich wurde auch schon nach Grammzahlen gefragt: da ist es entscheiden,​ ob der Hoodie für Herbst oder Winter sein soll, bei ca. 200 g/qm ist es eher Herbst/​Sommerabende bei 300 g/qm eher für Schnee und Weihnachtsmarkt ^^
 +  * die Stoffmenge hängt mit eurer Konfektionsgröße zu sammen. Ein gutes Maß ist in der Regel die Oberkörperlänge (von Hals bis Hüfte gemessen) + die Ärmellänge (von Armkugel bis Handgelenk gemessen)
 +    * bei einer Standardtstoffbreite von 130cm sind das bei einer Oberkörperlänge von 60cm + Ärmellänge von 70cm ca. 130 cm Stoff, Plus Kaputze (ca. 30cm) bzw. Kragen (ca. 20cm) wären es dann noch mit etwas Puffer, so ca. 180 cm (also mit 2m ist man echt safe)
 +    * wenn der Stoff nur 90cm breit liegt braucht man ca. 1/3 mehr
 +  * es ist auch möglich Stoffe zu kombinieren,​ zb. einfarbig mit Muster, (Kaputze in einem Musterstoff,​ Rest einfarbig), dabei wäre es gut, wenn die Stoffqualitäten nicht zu unterschiedlich sind
 +  * Wer möchte, kann auch Bündchenstoff kaufen, der wäre für den Ärmelabschluss und/oder für den Saum, kann man aber auch mit dem anderen Stoff machen, aber so könnte man noch mal Akzente setzen (da bräuchte man 2x den Handgelenksumfang + 1x Hüftumfang)
 +  * Garn: immer in der passenden Stofffarbe bzw. eine Nuance dunkler (dann sieht man eventuelle krumme Nähte nicht so stark ^^)
 +  * Überwendlichgarn:​ da kann auch normales Garn genommen werden, ich habe ansonsten weiß, schwarz, blau, rot und grün zur Verfügung, das deckt schon das meiste ab
 +  * Einlage: kann man einarbeiten,​ dadurch behält der Hoodie länger seine Form, Bügeleinlage,​ am Besten die H220, max. 20cm,
 +  * Verzierungen (kann man machen, muss man aber nicht): ​  
 +                    * wer will kann z.B. eine Kordel in die Kaputze machen, dann bräuchte man auch Ösen (ich bring auch eine Lochzange mit für solche Fälle), ​
 +                    * Ziernähte
 +                    * Bänder (am besten Schrägbänder,​ das näht sich leichter)
  
 === Wer macht mit? === === Wer macht mit? ===
Zeile 18: Zeile 37:
 |1 |Tatjana|nein| |1 |Tatjana|nein|
 |2 |Tux|nein| |2 |Tux|nein|
-|3 | | |+|3 |Sari|ja|
 |4 | | | |4 | | |
 +|5 | | |
projects/2018/hoodie-naehworkshop.1536581184.txt.gz · Zuletzt geändert: 2018-09-10 14:06 von zwobot