Keine Sorge, es gibt so viele kostenlose Downloads für Vollversion zur Verfügung. Leider kommt mit dieser erhöhten Fähigkeit der logische Nachteil, ein notwendiges Übel des modernen Gaming — der obligatorische Patch oder Patches, die bald auf den Fersen der ursprünglichen Spielversion folgen, in der Regel durch Fan-Feedback durch Online-Foren, E-Mails, Nachrichtengruppen und so weiter gespeist. Angesichts dieses entmutigenden und beschwichtigenden Trends ist die Veröffentlichung eines RTS-Spiels ohne größere Probleme ein wichtiges Ereignis. Dies bringt mich zurück zum Thema dieser Rezension, Age of Empires II: The Age of Kings, ein Spiel, das die besten Features des Echtzeit-Strategie-Genres integriert und es schafft, die zahlreichen Fallstricke zu vermeiden, die oft ein Gamer-Erlebnis mindern. Die Tatsache, dass das Spiel eine Kampagne / Szenario-Ersteller und Editor-Modul enthält, ist nur reines Sahnehäubchen auf diesem Kuchen. Sie können nicht nur eigene Kampagnen und/oder Szenarien entwerfen, Sondern auch Computerplayerskripte erstellen, die dem Computer im Grunde Anweisungen zum Umgang mit bestimmten Spielelementen wie KI-Verhalten und Gebäudeparametern geben. Diese neu bearbeiteten oder erstellten Szenarien und Kampagnen können im Internet zur Verfügung gestellt oder mit Spielfans gehandelt werden, wodurch ein noch mehr Wiedergabewert über den Zufallskartengenerator hinaus zur Verfügung steht. Eine zielorientierte und entschlossene Steuerung von Anforderungen, Ressourcen, Forschung und Zielen ist in AOEII:AOK unerlässlich und kann in der Flut von Echtzeit-Aktivitäten bisweilen beängstigend erscheinen. Um Anfängern zu helfen, die im Spiel notwendige Lernkurve zu erobern, wird ein kurzes, kampagnenbasiertes Tutorial bereitgestellt, das William Wallace durch seine Versuche führt, die britischen Truppen von Henry Longshanks zu vereiteln, während sie versuchen, die Schotten in die Unterwerfung zu drängen. Darüber hinaus enthält das Handbuch eine ausführliche „Tipps“ Seite für Anfänger, die nicht vertraut oder erfahren mit Echtzeit-Strategiespielen. Ich liebe die Tatsache, dass du eine Zivilisation aufbauen musst, während du dich vor Feinden wehrst. Andere Arten von Spiel sind verfügbar, wie z. B.

Sieg an die Zivilisation vergeben, die die höchste Punktzahl hat, wenn eine bestimmte Zeit verstrichen ist, oder ein Sieg, der auf dem Erreichen einer vorgegebenen Punktzahl ohne Zeitlimits beruht. Die Multiplayer-Aktion erfolgt über ein LAN oder das Internet (bis zu 8 Player) oder über eine Modem- oder serielle Verbindung (zwei Player). Wie in den Einzelspieler-Spielen bietet die Multiplayer-Action in Age of Empires II eine Tonne einstellbarer Spielparameter. Ich habe Quickshare deinstalliert, und hoffentlich hat ASC alles bekommen. Es tics mich wirklich ab, wenn dies geschieht. Schande über dich, Quickshare-Entwickler! Schande über dich, CNET! Age of Empires II: The Age of Kings bietet jede Gelegenheit, die Art von Spiel zu spielen, die Sie wünschen. Es gibt vier Hauptkampagnenspiele, die sich auf Jeanne d`Arc, Dschingis Khan, Saladin oder Frederick Barbarossa konzentrieren, jedes mit einer Handvoll verknüpfter historisch basierter Szenarien, die in linearer Weise gespielt und gewonnen werden müssen, um voranzukommen. Das beste Feature ist jedoch wahrscheinlich das zufällige Kartenspiel, bei dem kein Szenario mehr gleich ist. Fast jeder Aspekt des Gameplays ist einstellbar, einschließlich anzahl der Spieler, Zivilisationen zu verwenden, Kartentyp und Größe, Bevölkerungsgrenzen, Startressourcen Verfügbarkeit, die Alter zu beginnen und SiegBedingungen! Sound: Der größte Teil dieser Bewertung ist auf die wunderbaren Soundeffekte zurückzuführen – das Klirren der Rüstung, das krasse Geräusch der Klinge auf der Klinge, die Synchronität der Schlachtgeräusche, während Armeen auf Armeen treffen, das tägliche Brummen gewöhnlicher Bürger, die ihre Arbeit erledigen, und die nachdenkliche Einbeziehung von rassenspezifischen Sprachen und Tönen.

Kommentare geschlossen.